Longenkurs und mehr … 

Mit dem Longenkurs fing alles an … Es war Babettes Idee zu einem Longier-Buch, das den Grundstein für „Wege zum Pferd“ legte, denn statt eines Buches machten wir unseren ersten Selbstlernkurs daraus und brauchten dafür eine Webseite. So wurde die Idee zu „Wege zum Pferd“ geboren. Der Longenkurs von Babette Teschen wurde zum Bestseller und setzte den Maßstab für die Webseite und alle weiteren Kurse:

  • Fundiertes Grundwissen über Pferde und die Anatomie und Biomechanik von Pferden.
  • Respekt gegenüber dem Wesen Pferd und seinen Bedürfnissen als Grundlage für jede Art des Trainings.
  • Positive Verstärkung als Basis für die Kommunikation und das Miteinander mit dem Pferd.

Diese Kombination macht den Erfolg der Kurse aus, denn sie ermöglichen Pferden nicht nur, die für sie oft schwierigen Herausforderungen zu meistern, vor die wir sie mit unseren Wünschen und Erwartungen stellen, sondern sie entwickeln selbst Freude daran. Ein gesundheitsförderndes Training und gemeinsame Freude am Tun – dafür stehen die Kurse von „Wege zum Pferd“. Und das nicht nur am Boden, sondern auch beim Reiten.

Inzwischen findest Du mit den Selbstlernkursen ein komplettes Ausbildungssystem:

Tipp: Babette bietet viele Online- und Live-Kurse auf ihrer Seite an.

Longenkurs von Babette Teschen

Selbstlernkurse zum Thema

Der Longenkurs von Babette Teschen

Der Klassiker in Sachen Longieren – gesundheitsfördernde Bodenarbeit für eine gute Laufmanier Deines Pferdes.  Mehr Infos hier.

Versteh Dein Pferd

Was Du über Pferde wissen solltest – ein Grundlagenkurs für alle Pferdemenschen. Denn Wissen ermöglicht Verstehen. Mehr Infos hier.

Der Aufbaukurs zum Longenkurs von Wege zum Pferd

So geht die Arbeit nach dem Longenkurs bis zum Reiten weiter: mit dem Fahren vom Boden, Doppellonge und anderem mehr. Mehr Infos hier.

Sehen lernen – Blickschulung  von Wege zum Pferd

Nur wenn Du weißt, wie eine gute Laufmanier aussieht, kannst Du Dein Pferd auch korrekt und gesundheitserhaltend trainieren. Mehr Infos hier.

Tanias Freiraum-Training

Vom Longenkurs zum Freiraum-Training. Mit den richtigen Übungen lässt sich eine gute Laufmanier auch frei erarbeiten. 
Mehr Infos hier.

Erkennst Du eine gute Laufmanier? 

Ein großes Manko ist, dass viele von uns nie wirklich lernen, was eine gute Laufmanier eines Pferdes ausmacht und woran wir sie erkennen. Dieses Wissen aber ist unerlässlich, damit Du Dein Pferd gesundheitsförderlich trainieren kannst. Kannst Du sehen, ob ein Pferd auf der Vorhand läuft, ob ein Rücken hoch oder herunterschwingt und ob ein Pferd unter seinen Schwerpunkt tritt? Erkennst Du eine aktive Hinterhand und eine gute Dehnungshaltung? Weißt Du, woran Du Losgelassenheit erkennst oder was mit „Schulterbalance“ oder „Spurigkeit“ gemeint ist?

Wenn Du hier unsicher bist, empfehle ich Dir den Kurs „Sehen lernen“ – eine Blickschulung mit über neun Stunden Video-Material. Dieser Kurs ist eine perfekte Ergänzung zun Longenkurs von Babette.

 

Gute Laufmanier – Wege zum Pferd

Aktuelle Blogbeiträge zum Thema

 

 

Sinnvoll longieren

Sinnvoll longieren

Die Lektionen aus dem Longenkurs Sinnvoll longieren? Der Longenkurs, den Babette und ich entwickelt haben, ist zu diesem Thema ein echter Klassiker. Mit ihm...

Pferdefreundlich entscheiden

Pferdefreundlich entscheiden

... im Kleinen, wie im Großen Was heißt eigentlich "pferdefreundlich entscheiden"? Für mich beginnt das, noch bevor wir überhaupt praktisch etwas mit dem...

Nichts mehr Verpassen!

Alle neuen Artikel, interessante Extra-Infos, Aktionen und Inspirationen gibt es im kostenlosen Newsletter von „Wege zum Pferd“! Melde Dich doch einfach gleich hier an – dazu bitte einfach Deine E-Mail-Adresse eintragen und auf den Anmelde-Button klicken. Du erklärst Dich mit der Anmeldung damit einverstanden, dass ich Dir eine Mail mit einem Link senden darf, den Du anklicken musst, damit sicher gestellt ist, dass es sich um Deine E-Mail-Adresse handelt. Erst dann erhältst den Newsletter.

Newsletter abonnieren!

Deine Adresse wird ausschließlich zur Zusendung meines Newsletters genutzt (mehr Infos dazu in der Datenschutzerklärung) und natürlich kannst Du den Newsletter jederzeit wieder abbestellen (den Link dafür findest Du immer ganz unten im Newsletter).

Haflinger – Wege zum Pferd